Yucca glauca

Die Yucca glauca (Blaugrüne Palmlilie) gilt bei Botanikern unumstritten als die am weitesten nördlich auftretende existierende Yucca Art und ist aufgrund ihres natürlichen Lebensraums perfekt für die Kultivierung im Freiland in Mitteleuropa und sogar Nordeuropa geeignet.

Die natürlichen Vorkommen der Yucca glauca auf dem nordamerikanischen Kontinent erstrecken sich von den Prärien des südlichen und mittleren Westens der USA bis in den äußersten Norden des Landes und bisweilen sogar bis nach Kanada. Man findet die Yucca glauca dort sowohl in Ebenen als auch in Höhenlagen bis knapp unter 3000 m.

Unbestritten zählt die Yucca glauca daher zu den härtesten Yuccas der Welt. Vor allem die hier erhältlichen speziellen Züchtungen können ohne Bedenken in jedem Garten angepflanzt werden.

Yucca glauca Bilder

no images were found

Yucca glauca Steckbrief

Namen und Verbreitungsgebiete

Name
Yucca glauca
Deutscher TrivialnameBlaugrüne Palmlilie
Englischer TrivialnameGreat Plains Yucca, Bear Grass
Natürliches VerbreitungsgebietUSA: Colorado, Kansas, Montana, Nebraska, New Mexico, North Dakota, Oklahoma, South Dakota, Wyoming

Erscheinungsform und Charakteristiken

Maximale Höhe (ohne Blütenstand)1,5 m
Erscheinungsformsolitär wachsend, stammlos oder sehr manchmal mit kurzem Stamm
Wuchsgeschwindigkeitlangsam
Charakteristiken der Blätterweich, flexibel, dünn, manchmal mit feinen Fasern an den weißen Rändern, grüne bis graue Färbung
Maße der BlätterLänge: 20 - 70 cm
Breite: 1 - 2 cm
Blütenstandtraubig, beginnt in den Blättern, wird 1 -2 m hoch
Form der Blütenglockenförmig, kugelig
Farbe der Blütenweiß bis cremefarben

Praxistipps zur Yucca glauca

Idealer Standortsonnig
Geeignet für Freilandhaltungja
BlütezeitApril bis Juni
Frosthärtebis -35º C
Winterhartja
Benötigt Nässeschutznein