McAlester im Yucca-Fieber

McAlester (bitte auf keinen Fall mit David McAllister, dem ehemaligen Ministerpräsidenten von Niedersachsen verwechseln) ist im Yucca-Fieber. In einer, wie wir finden, super Aktion haben Pflanzenfreunde diese Woche gezeigt, wie Yuccas das Bild einer Stadt sehr schnell zum Positiven hin verändern können.

Stolze 22 Freiwillige meldeten sich in der Kleinstadt, welche übrigens im Bundesstaat Oklahoma angesiedelt ist, kurzerhand, um das Stadtbild mit einigen Yuccas zu verschönern.

Mehrere Stunden verbrachten diese damit, die Yuccas entlang der Gehwege in der ansonsten eher staubigen und sandgrauen Old Town von McAlester zu platzieren.

Wir finden: auch viele deutsche Städte könnten von einigen schönen Yuccas profitieren. Winterhart sind viele der hierzulande vorkommenden Exemplare ja ohnehin schon. Warum es also nicht einmal den Amerikanern nachmachen und etwas Engagement für die Heimatstadt zeigen.

YuccaPalme.com sagt Daumen hoch für McAlester! Das Bild unten zeigt, wie McAlester vor der Aktion ausgesehen hat. Ein Nachher-Bild wird uns von den Verantwortlichen hoffentlich bald noch zur Verfügung gestellt.

McAlester in Oklahoma, 2008 © Jeremy Wagg on http://commons.wikimedia.org

Dieser Eintrag wurde am 23. Februar 2013 um 21:54 veröffentlicht in der Kategorie News. Sie können sich bezüglich Kommentaren auf dem Laufenden halten, indem Sie unseren RSS 2.0 Feed abonnieren. Sie können nun gerne einen eigenen Kommentar schreiben.

5 Antworten zu “McAlester im Yucca-Fieber”

  1. Anna schrieb:

    Schön so ein Engagement zu sehen, was aber typisch für die USA ist, auch meiner Erfahrung nach. Man hat nicht so ein ausgeprägtes soziales Netz wie in Deutschland, dafür helfen die Menschen einander aber und sind sozial einfach viel engagierter.

  2. Franziska schrieb:

    Das nenne ich mal Engagement. Es ist schön, das es sowas noch gibt… Aber in den USA ist ehrenamtliche Arbeit auch selbstverständlicher als in Deutschland.

  3. Markus schrieb:

    Danke für den Hinweis am Anfang, ich war schon am schmunzeln:-)

    Dieses Engagement würde ich zwar eher mit dem asiatischen Raum verbinden, zumal ich ganz andere Sachen von in ihren Häusern erfrierenden Menschen und in der Gegend herum schießenden Cowboys gehört habe. So verschieden können eben die Menschen sein.

  4. Ilona schrieb:

    @Franziska
    Leider hast du vollkommen Recht!!! Die Deutschen sollten sich mal wirklich eine Scheibe abschneiden, wenn es um das Thema Engagement geht!!

    Gruß Ilona

  5. sebi schrieb:

    Super Engagement.Sehr vorbildlich

Einen Kommentar hinterlassen